Begleithunde
Das Verdienstkreuz am Bande

Verleihung

Das Verdienstkreuz
am Bande

Die Ausbildung

Unser Motto in der Ausbildung lautet:
„Motivieren statt Dominieren“

Der Weg zu einem Rehahund

Im ersten Schritt nehmen Sie mit uns Kontakt auf und anhand eines ausgefüllten Fragebogens und daran anschließenden telefonischen Gesprächs kann geklärt werden, welche Aufgaben der zukünftige Assistenzhund für seinen Menschen übernehmen soll.

Durch die Behinderung des jeweiligen Hundehalters entstehen logischerweise auch unterschiedliche Anforderungen und Bedürfnisse an die Ausbildung eines individuellen Assistenzhundes.

Der zweite und natürlich wichtigere Schritt ist das persönliche Kennenlernen. Hierbei werden Sie neben den Hunden und Trainern auch ein Mitglied unseres Vereinsvorstandes sowie je nach individuellem Bedarf eine der Betreuungspersonen aus unserem Team kennenlernen. Ziel ist es, Sie in allen Punkten der Versorgung bestmöglich zu beraten und zu begleiten. Dazu zählen neben den vertraglichen Angelegenheiten, auch die Festlegung der Ausbildungsmodalitäten und natürlich eine umfassende Klärung der erforderlichen Hilfeleistungen und Assistenzaufgaben die der Assistenzhund übernehmen soll.

Der dritte Schritt ist der wichtigste – Die Versorgung mit einem Rehabilitationshund.

Bisher konnte immer eine Lösung gefunden werden. Wobei wir uns an dieser Stelle sehr herzlich bei unseren Spendern bedanken möchten.

Die Kosten

Im Rahmen der Planung und Beratung zur Versorgung mit einem Rehabilitationshund wird mit Ihnen ein individueller Ausbildungs- und Trainingsplan erstellt, sowie eine Vertragsgebundene Kostenkalkulation ermittelt.

Für die Ausbildung eines Rehahundes, egal ob Therapiehund, Assistenzhund, Diabetikerwarnhund, entstehen Kosten, die nicht von den Gesetzlichen Krankenversicherungen getragen werden.

Nur Blindenführhunde werden über die Krankenkassen finanziert. Es gibt auch keine staatliche Förderung in diesem Bereich. Das aber sollte Sie nicht abschrecken.

Unser Team von Beratern und Betreuern des Vereins Rehahunde Deutschland e.V. hilft bei der Finanzierung Ihres Rehabilitationshundes und unterstützt Sie, wo immer Sie Hilfe brauchen.

Bisher konnte immer eine Lösung gefunden werden. Wobei wir uns an dieser Stelle sehr herzlich bei unseren Spendern bedanken möchten.

Unser Ziel ist es, jedem bedürftigen Menschen einen eigenen Assistenzhund für seine individuellen Bedürfnisse zu ermöglichen und an die Seite zu stellen!

Sie suchen einen Rehahund?

Wir finden den richtigen Hund für Sie

Hier bekommen Sie Antworten auf alle Fragen zur Suche und Ausbildung eines geeigneten Hundes, und zu den Kosten und der Finanzierung einer spezialisierten Ausbildung des Rehabilitationshundes.

Wir rufen Sie zurück

oder nutzen Sie unser Kontaktformular