Begleithunde
Das Verdienstkreuz am Bande

Verleihung

Das Verdienstkreuz
am Bande

Der Schulhund

Der Schulhund

Wir finden den richtigen Hund für Sie.

Ein Schulhund ist ein speziell ausgebildeter und geprüfter Hund, der in Schulen eingesetzt wird, um Kindern unter anderem Erfahrungen im Umgang mit Hunden zu ermöglichen und wird in der Gestaltung von Unterricht eingesetzt.

Warum ein Schulhund?

Hunde akzeptieren jeden Menschen und dies ohne Vorurteile. Sie vermitteln Sicherheit, Nähe, Geborgenheit und sind stets ruhig und ausgeglichen. Sie reagieren sensibel auf Stimmungen und Gefühle. Hunde motivieren durch ihre bloße Anwesenheit.

Einsatzmöglichkeiten

Schulhunde und Ihre Einsatzgebiete

Der Einsatz von Schulhunden setzt grundsätzlich ein pädagogisches Konzept an der durchführenden Schule voraus, das die individuellen Voraussetzungen der Schüler und der eingesetzten Hunde berücksichtigt. Ziel ist eine individuelle Förderung der einzelnen Schüler und ein effektiveres Arbeiten sowohl in der Klassengemeinschaft als auch in klassenübergreifenden Angeboten.

Schon die zeitweilige Anwesenheit eines Schulhundes kann einiges bewirken:

• Motivation zur Schule zu gehen und zum Lernen
• Aufbrechen der Isolation und Aufheben oder Verminderung des Rückzugs
• Reduzierung von Auffälligkeiten
• Förderung positiver Sozialkontakte
• Erhöhung der Aufmerksamkeit und Beachtung von Lehrkräften
• Beachtung von Regeln und situationsbedingten Anforderungen

Durch gelenkte Interaktionen im Klassenverband, in der Kleingruppe oder der Einzelarbeit können unter anderem Probleme in den Bereichen Wahrnehmung, Emotionalität, Sozialverhalten, Lern- und Arbeitsverhalten und Motorik aufgearbeitet werden.

Schulhunde

Wir bilden unsere Schulhunde individuell für Ihre Bedürfnisse aus.

Wenn Sie Fragen haben, dann rufen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie gerne.
Ihr Team von Rehahunde Deutschland e.V.

Ausbildung: Frau Ledwina
038205 65427

Wie verläuft die Ausbildung?

Unsere Hunde werden schon als Welpen, ihrem Alter entsprechend, an den Schulalltag herangeführt. Gemeinsam mit ihren Trainern entdecken sie auf positive Weise ihren zukünftigen Einsatzort. Neben dem Schulalltag, erhalten die Hunde eine Ausbildung in Gehorsam, Umwelt- und Sozialtraining, Tricktraining und Impulskontrolltraining. Sportliche Aktivitäten und Zeiten in denen sie einfach Hund sein dürfen gehören selbstverständlich auch dazu. Sie leben im Haushalt der Trainer und begleiten sie durch ihren Alltag. Durch diese enge Bindung, lernen die Hunde sich auf ihre Bezugsperson verlassen zu können.

Wie bekomme ich einen ausgebildeten Schulhund?

Wenn Sie einen Schulhund an ihrer Schule einsetzen möchten und Sie alle rechtlichen Fragen mit ihrer Schule abgesprochen und genehmigt haben, dann sprechen Sie uns an, oder füllen Sie unser Kontaktformular aus und senden uns dies zu. Wir vereinbaren einen Gesprächstermin und können uns so in Ruhe austauschen und all Ihre Fragen beantworten. Uns ist es besonders wichtig, dass Sie und Ihr späterer CO-Pädagoge auf vier Pfoten harmonieren. Genau aus diesem Grund klären wir genau, welcher unserer Hunde zu Ihnen passt. Auch Sie müssen ein gutes Gefühl haben, denn nur so haben Sie Freude an ihrem zukünftigen Familienmitglied.

Wie werden wir als Team zusammen geführt?

Wir legen viel Wert auf eine umfassende Zusammenschulung. Aus diesem Grund bekommen Sie schon während der Ausbildung, immer wieder Berichte über seine Entwicklung. Unsere Trainer dokumentieren die Erlebnisse und Fortschritte, Ihres zukünftigen Schützlings, ganz genau. Wenn der Zeitpunkt der Zusammenführung mit Ihnen gekommen ist, bringen wir Ihnen Ihren Schützling und bleiben dann eine Woche an Ihrer Seite. Sie bekommen Sicherheit, die gerade in der ersten Zeit wichtig ist. Nach dieser Woche, können Sie uns weiterhin jederzeit um Rat fragen.

Welche Voraussetzung bedarf es für einen Einsatz eines Schulhundes?

Die Hauptvoraussetzung ist die Genehmigung der Schulleitung oder Landesschulbehörde.

Eltern sollten durch einen Rundbrief über den Einsatz eines Schulhundes informiert werden. Diese sollten Ihr Einverständnis geben und über mögliche Ängste oder Allergien informieren.

Informieren Sie und involvieren Sie vor Beginn alle Beteiligten (Kollegen, Therapeuten, Hausmeister etc.) in die Planung.

Jeder Einsatz des Schulhundes unterliegt Hygiene- und Gesundheitsregeln.

Der Hund muss einen Rückzugsort haben, an dem ihn keiner stört. Diese Rückzugsmöglichkeit braucht Ihr vierbeiniger Helfer für seine Gesundheit.

Eine gewissenhafte Vorbereitung zur Einführung eines Schulhundes.

Gemeinsam macht die Schule Spass und das Lernen fällt leichter.

Sie suchen einen Rehahund?

Wir finden den richtigen Hund für Sie

Hier bekommen Sie Antworten auf alle Fragen zur Suche und Ausbildung eines geeigneten Hundes, und zu den Kosten und der Finanzierung einer spezialisierten Ausbildung des Rehabilitationshundes.

Wir rufen Sie zurück

oder nutzen Sie unser Kontaktformular