Begleithunde
Der Diabetikerwarnhund

Der Diabetikerwarnhund

Wir finden den richtigen Hund für Sie.

Diabetikerwarnhunde sind Rehabilitationshunde, die gefährliche Schwankungen des Blutzuckerspiegels bei Diabetikern anzeigen.

Sie können den Geruch einer Hypoglykämie (Unterzuckerung) und Hyperglykämie (Überzuckerung) im Atem und am Schweiß des Diabetikers riechen, bevor der Diabetiker es selber bemerkt. Hier werden nämlich Neurotransmitter (Botenstoffe) ausgeschüttet.

Viele betroffene Diabetiker in Deutschland wollen sich nicht nur auf die mordernste Medizin verlassen, sondern setzen ihr Vertrauen vielmehr in ausgebildete Diabetikerwarnhunde und haben in den letzten Jahren die Vorzüge eines gut ausgebildeten Diabetikerwarnhundes erkannt und schätzen gelernt.

Einsatzmöglichkeiten

Diabetikerwarnhunde und Ihre Einsatzgebiete

Unsere Diabetikerwarnhunde sind speziell darauf trainiert, dem Diabetiker eine Hypoglykämie (Unterzuckerung) oder Hyperglykämie (Überzuckerung) durch ein Signal anzuzeigen und auch Hilfe zu holen.

Das Anzeigen der Hunde erfolgt passiv, also ohne dass der Hund bellt.

Bellen lehnen wir ab, da es im alltäglichen Leben unangenehm sein kann wenn der Hund plötzlich, zum Beispiel im Kino oder Theater anfängt, zu bellen. Dies allerdings ist kein Dogma. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die Hypo-Hunde später in ihren Familien auch andere Anzeigeformen entwickeln, nämlich jeweils der Situation angepasst.

Es ist sehr wichtig, dass der Mensch mit Diabetes seinen zukünftigen Helfer lesen kann, daher ist es notwendig, dass er gerade im ersten Teil des Zusammenlebens besonders geschult wird. Gemeinsam mit den Klienten wird das Diabetiker-Tagebuch geführt um alle außergewöhnlichen Reaktionen des Hundes auswerten zu können. So können wir das Anzeigeverhalten eines jeden Hundes akribisch auswerten.

Rehahunde Deutschland e.V. bildet für all jene Diabetiker, die mehr Unabhängigkeit und Sicherheit wünschen, ihren Diabetikerwarnhund aus.

Diabetikerwarnhunde

Wir bilden unsere Diabetikerwarnhunde individuell für Ihre Bedürfnisse aus.

Wenn Sie Fragen haben, dann rufen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie gerne.
Ihr Team von Rehahunde Deutschland e.V.

Ausbildung: Frau Ledwina
038205 65427

Unsere Hunde lernen:

WARNEN - HELFEN - RETTEN

Warnen: Vor der Überzuckerung und Unterzuckerung.

Helfen: Bei eintretender Unterzuckerung, dem Diabetiker ein Signal zur Selbsthilfe geben und Hilfsmittel, wie ein süßes Getränk, Traubenzucker, Blutzuckermessgerät holen.

Retten: Ist der Diabetiker schon in tiefe Blutzuckerwerte abgerutscht und nicht mehr selbst handlungsfähig, kann der Diabeteswarnhund einen Alarmknopf betätigen und im Notfall Hilfe holen.

Sie suchen einen Rehahund?

Wir finden den richtigen Hund für Sie

Hier bekommen Sie Antworten auf alle Fragen zur Suche und Ausbildung eines geeigneten Hundes, und zu den Kosten und der Finanzierung einer spezialisierten Ausbildung des Rehabilitationshundes.

Wir rufen Sie zurück

oder nutzen Sie unser Kontaktformular